Das Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung: Wieso es funktioniert und wieso es nicht funktioniert

 Das Gesetz der Anziehung ist ein Phänomen, dass in den Köpfen vieler Menschen präsent ist. Es geht bei dem Gesetz darum, dass bestimmte Ereignisse darauf zurückzuführen sind, dass unsere Gedanken- und Gefühlswelt Einfluss hat auf die äußeren Lebensbedingungen.

Alles, was wir aussenden an Worten, Energie oder eben an Gedanken oder Gefühlen zu anderen Menschen oder unserer Außenwelt hat einen Einfluss auf die Welt und kommt wieder zu uns zurück… womöglich auch in stärkerer Form. Vor allem, wenn es um Coaching und Motivationsreden geht, dann kommt das Gesetz der Anziehung zur Sprache.

Die meisten Leute wollen ein besseres Leben für sich: Mehr Erfolg, mehr Geld, mehr Glück, mehr Lebensqualität. Das Gesetz der Anziehung sagt im Grunde aus, dass wir all diese Dinge bekommen können, wenn wir nur die richtigen Gedanken haben, welche dann zu entsprechenden Resultaten in unserem Umfeld führen.

Das Gesetz der Anziehung wurde vor allem durch das Buch „The Secret“ bekannt und durch den 2006 erschienen Film „The Secret“. Der Erfolg der Buchreihe bzw. des Filmes ist nicht abzustreiten bei vielen verkauften Exemplaren. Jedoch was ist dran an dem Gesetz der Anziehung? Wie müssen wir dieses Modell betrachtet, damit es für uns erfolgreich ist? Auch, wenn das Thema groß ist, so soll dieser Artikel das Gesetz der Anziehung ein wenig aus meiner Perspektive beleuchten.

Darum funktioniert das Gesetz der Anziehung

Es gibt einige Gründe, warum das Gesetz der Anziehung funktioniert. Für den Einstieg eignet sich ein Zitat. Einer meiner Lieblingssprüche ist der Folgende:

„You don’t attract what you want. You attract what you are.“

Wenn wir uns diesen Satz betrachten und ein bisschen darüber nachdenken, dann ist er zum Teil mit dem Gesetz der Anziehung vereinbar. Wir bekommen in den seltensten Fällen das, was wir wollen. Jedoch bekommen wir so gut wie immer das, was wir verdienen.

Unser Verhalten führt in erster Linie zu den Resultaten, die wir bekommen. Wenn wir entsprechende Schritte einleiten, um eine Person zu werden, die etwas verdient, dann wird uns das Universum genau das geben. Wenn wir beispielsweise als Mann eine wunderschöne, intelligente und liebevolle Frau wollen, dann müssen wir selbst ein Mann sein, der diese auch verdient hat.

Wenn jeder das bekommen würde, was er sich wünscht, dann würden wir nur Verlierer mit hübschen und erfolgreichen Frauen herumlaufen sehen. Das Beispiel ist womöglich ein bisschen hart gewählt – aber es trifft es ganz gut.

Im Business bekommst ist das Gesetz der Anziehung für uns natürlich von großer Bedeutung, da wir auf Reichtum und Erfolg aus sind. Und Erfolg zieht Erfolg an. Du musst ein erfolgreicher Unternehmer sein, wenn du erfolgreich im Business sein willst. Aus diesem Grund habe ich auch meinen Buchclub für Unternehmer gegründet. Du lernst dadurch wie die erfolgreichsten Unternehmer zu denken.

Meiner Meinung nach sorgen vor allem unsere Handlungen für eine bessere Situation. Wie wir jedoch aus „Denke nach und werde reich“ von Napoleon Hill gelernt haben ist jede Handlung auf einen Gedanken zurückzuführen.

Es geht bei dem Gesetz der Anziehung auf viel um das Unterbewusstsein, welches dafür sorgt, dass wir uns in die richtige Richtung bewegen. Dieses Unterbewusstsein kann trainiert werden, indem wir unser Mindset stärken und lernen positiv zu denken.

Das Gesetz der Anziehung sagt auch aus, dass alles, was wir machen auf irgendeine Weise auf uns zurückkommt und teilweise auch stärker zurückkommt. Dieser Gedanke kann sehr sinnvoll sein, wenn wir beispielsweise Blogger sind und Blogartikel schreiben. Wenn unsere Absicht positiv ist, dann nehmen wir womöglich die Stellung ein, dass wir Wert in die Welt geben in Form unserer Artikel. Diese positive Absicht spiegelt sich dadurch wieder, dass wir hochwertigen Content produzieren und dies hilft uns bei der Monetarisierung der Blogs. Im Gegensatz dazu steht beispielsweise ein Blogger, der nur auf Profit aus ist und nicht wirklich daran interessiert ist anderen zu helfen. Sein Content wird qualitativ weniger gut sein wie der Content des Bloggers mit einer positiven Einstellung.

Wir bekommen außerdem in der Regel das, auf das wir unseren Fokus legen. Konzentrieren wir uns darauf, was wir wollen in unseren Leben anstatt darauf zu schauen, was wir nicht wollen bzw. was wir vermeiden wollen, dann wird dieses Ereignis wahrscheinlicher eintreffen. Dies ist die Macht der selbsterfüllenden Prophezeiung.

Darum funktioniert das Gesetz der Anziehung nicht

Das Gesetz der Anziehung greift nicht in allen Bereichen des Lebens. Viele Menschen sehen es als eine Art Karma an. Es gibt sogar Personen, die soweit gehen und sagen, dass wenn man bei einem Attentat getötet wird oder Krebs bekommt, man es selbst zu verantworten hat, weil man das Unglück angezogen hat. Eine solche Sichtweise ist jedoch absolut gefährlich. Dein Leben kann perfekt laufen – bis dann irgendetwas passiert, dass du nicht zu verantworten hast. In deinem Business ist das auch nicht anders. Shit happens.

Wir können -wie bereits erwähnt – nicht einfach erwarten, dass uns das Gesetz der Anziehung uns das gibt, was wir wollen. Viele sehen das Prinzip jedoch als genau das an: Als einen Wunschbrunnen. Dies kann dazu führen, dass man untätig wird. In der Geschäftswelt ist dies tödlich.

Ich habe einen Freund, der total von diesem Konzept überzeugt ist. Das Gesetz der Anziehung spielt eine starke Rolle in seinem Mindset. Jedoch gibt er dadurch auch Verantwortung ab. Er ist im Direktvertrieb tätig und anstatt Taten sprechen zu lassen lebt er viel zu oft eine „Es wird sich schon alles richten“-Mentalität. Doch du wirst eben kein Millionär werden, wenn du nicht die entsprechenden Schritte dafür einleitest.

Positives Denken mag sinnvoll sein, das Gesetz der Anziehung darf jedoch nicht dafür sorgen, dass wir nicht mehr handeln, Verantwortung abgeben und untätig sind. Wir sind in erster Linie für unsere Handlungen verantwortlich und weniger eine mysteriöse höhere Macht. Wenn wir Verantwortung abgeben, dann führen wir kein selbstbestimmtes Leben. Wir lassen dann Dinge passieren, anstatt dafür zu sorgen, dass sie passieren.

Fazit

Das Gesetz der Anziehung hat schon Millionen von Menschen geholfen ihre Träume zu realisieren. Trotzdem ist es kein Garant für Erfolg, sondern wirkt meist nur unterstützend für unsere Ziele. Ob du direkt an das Gesetz der Anziehung glaubst ist deine Sache – es gibt jedoch bestimmte Phänomene wie die selbsterfüllende Prophezeiung, die sich nur schwer abstreiten lassen.

Falls du mehr über das Gesetz der Anziehung erfahren willst, dann empfehle ich dir das Buch „The Secret – Das Geheimnis“, indem du interessante Inhalte vermittelt bekommst. Das Buch ist an manchen Stellen recht utopisch, eignet sich aber vor allem für Personen, die gerne motivierende Werke lesen.

Hier geht es zu „The Secret – Das Geheimnis“ auf Amazon…

Wenn dir dieser Blogartikel gefallen hat, dann würde ich mich freuen, wenn du ihn teilen würdest!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *